Detail
 

Geschichte

Der Tennisclub Barsbüttel wurde am 16.12.1972 gegründet und am 25.7.1973 eröffnet. Die Tennisanlage bestand zu Beginn aus 4 Aussenplätzen und der Club hatte 180 Mitglieder.

Der Tennisclub Barsbüttel wurde am 16.12.1972 gegründet und am 25.7.1973 eröffnet. Die Tennisanlage bestand zu Beginn aus 4 Aussenplätzen und der Club hatte 180 Mitglieder.

Von den Gründungsmitgliedern sind nur noch Uwe Krueger, Hans-Frieder Kuehne und Hans-Dieter Schwen Mitglieder des Vereins.

Am 17.06.1977 fand die Eröffnung des Clubhauses, sowie der zwei zusätzlichen Plätze 5 und 6 mit Flutlichtanlage, statt.

Im Oktober 1977 begann der Bau der Halle. Die Einweihung war am 07.12.1977.

Die Aussenplätze 7 und 8 wurden 1979 erbaut, 1991 kamen dann noch die Plätze 9 und 10 hinzu.

Die Tennishalle wurde im Jahr 2000 restauriert und mit einem rücken- und gelenkschonenden Schwingboden ausgestattet.

Das Jahr 2001 war sehr ereignisreich für den Tennisclub Barsbüttel. Zum Einen wurde an die Tennishalle ein neues Winterclubhaus angebaut.

Ausserdem hat man sich entschlossen Tennisplatz 8 in einen Multifunktionsplatz mit Kunstrasenbelag umzuwandeln.

Dieser wird vornehmlich von der Jugend genutzt. Auf ihm kann Fussball, Basketball, Tennisfussball, Hockey, Handball und natürlich Tennis gespielt werden.